Fandom

Musik-Wiki

Richard Ruin et Les Demoniaques

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Richard Ruin ist eine deutsche Art-Rockband, die 2003 in Berlin gegründet wurde und auch unter den Namen RUIN oder Richard Ruin et les Demoniaques auftritt. Aktuelle Mitglieder sind Richard Ruin (Vocals, Gitarre), bei dem es sich um den Maler Martin Eder handelt, Mike Strauss (Keyboards), Roderick Miller (Keyboards), Thomas Fietz (Schlagzeug) und Jonathan Heine (Bass). Des Weiteren kann man Moritz Stumm (Visuals) zu den festen Mitgliedern zählen.

Bandgeschichte Bearbeiten

Richard Ruin hat sich 2003 in Berlin gegründet mit dem Ziel einen Soundtrack zu einem Film zu kreieren, der allerdings noch nicht gedreht wurde. Laut Bandangaben soll dies aber noch geschehen. Erste Mitglieder waren Richard Ruin, Mike Strauss (Les Hommes Sauvages) , Dirk Müller und Yoyo Röhm (Ben Beckers Zero Tolerance Band). Bald darauf stieß auch Roderick Miller (Bee and Flower) dazu sowie Stefan Creutzburg (Ben Beckers Zero Tolerance Band). Es folgten über die nächsten Jahre mehrere Umbesetzungen bis sich die aktuelle Besetzung festigte. Weitere Gäste auf dem ersten Album "The Heimlich Manoeuvre" waren unter anderem Thomas Wydler (Nick Cave and the Bad Seeds), Larry Mullins aka Toby Dammit (Iggy Pop / Jessie Evans) und Kristof Hahn (Swans / Les Hommes Sauvages). Live war mehrfach Achim Färber (u.a. Project Pitchfork) beteiligt.

Der Sound der Band ändert sich stetig, und war von Anfang an schwer einem bestimmten Genre zuzuordnen. Es finden sich Elemente von Rock, Chanson sowie Electronica, Industrial bis zu Drone. Dies lässt sich unter anderem durch viele Kollaborationen mit anderen Künstlern erklären, aber auch mit dem, nach Bandangaben, ausgesprochen Drang nach Veränderung. Einzige konstante in der Musik ist die stets düstere Stimmung.

Da Richard Ruin oft visuelle Medien oder auch Schauspieler in ihre Shows einbeziehen, finden Konzerte eher selten, aber an ausgewählten Locations statt.

Diskographie Bearbeiten

  • The Heimlich Manoeuvre LP (Le Bonbon Noir, 2007)

Konzerte Bearbeiten

  • The Kitchen, NYC 2006
  • National Arts Club, NYC 2006
  • Nuits Sonores, Lyon 2008
  • Kunst-Werke Berlin, Berlin 2008
  • Hoxton Hall, London 2009
  • Centre Culturel Suisse, Paris 2010
  • Sophiensaele, Berlin 2010
  • Wave-Gotik-Treffen, Leipzig 2010

Weblinks Bearbeiten

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.