Fandom

Musik-Wiki

Rock den Deich Festival

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rock den Deich Festival
Ort: Schwanewede
Besucheranzahl: etwa 3500
Eintritt: kostenlos
Regelmäßig seit: 2009
Website: www.rockdendeich.de
Datei:Rock-den-deich.jpg

Das Rock den Deich Festival ist ein jährlich stattfindendes Rockfestival in der Nähe von Bremen. Das Rockfestival 2011 hatte mehr als 3.000 Besucher. [1]

Konzept Bearbeiten

Rock den Deich ist ein Open-Air Festival in Schwanewede, das seit 2009 stattfindet. Auf dem Festival sind Musiker aus den Bereichen Metal, Ska und Rock, aber auch Hip-Hop und Pop vertreten. Die Organisatoren legten zu Beginn Wert darauf, dass neben den Bands aus ganz Deutschland auch den lokalen Bands eine Plattform gegeben wird, um sich einem größeren Publikum präsentieren zu können. Auch die Philosophie des Festivals unterscheidet sich von vielen anderen. So steht nicht der kommerzielle Erfolg im Vordergrund; der Eintritt zum Rockspektakel des Sommers ist kostenlos. Vielmehr wollen die Organisatoren ein Festival bieten, von dem sowohl das Publikum wie auch die Bands „profitieren“. [2]

Veranstaltungsort Bearbeiten

Der Gewerbepark Weser-Geest ist ein Ort mit Geschichte: Bis April 2004 war hier die Schwaneweder Weser-Geest-Kaserne beheimatet. Das Veranstaltungsgelände ist darauf ausgerichtet eine große Anzahl von Besuchern zu beherbergen und bietet eine perfekte Infrastruktur. [3]

Line-Ups Bearbeiten

2009 Bearbeiten

Das erste Rock den Deich Festival fand am 15. August 2009 statt. Unter anderem spielten folgende Bands:[4]

  • GAS
  • Zeitweise
  • Egotrip
  • Crossfire
  • Die Realität
  • Phonik
  • Craved

2010 Bearbeiten

Am 14. August 2010 fand das Festival erneut statt. Angespornt vom Erfolg des Vorjahres verpflichteten die Veranstalter schon im zweiten Jahr Bands aus ganz Deutschland. Das Line-Up war wie folgt:

  • Planlos
  • Stahlmann
  • Audiopilot
  • Nixzuverlieren
  • Bad Intention
  • Tryxxter
  • Phonik
  • Rebel by Law

Inzwischen fanden sich auch finanzkräftigere Sponsoren, wie die Kreissparkasse und die AOK. [5]

2011 Bearbeiten

Das bereits dritte Festival fand am 13. August 2011 statt. Inzwischen hatte das Festival weit über die Landesgrenzen hinaus Bekanntheit erlangt. Das Line-Up war wie folgt:[6]

  • Stahlmann
  • Kafkas
  • WirFürWen
  • Omas Zwerge
  • Helliön
  • Becoarse
  • The Chimes
  • Rosa und die wilden Jungs

Veranstalter Bearbeiten

Das Rock den Deich Festival wurde 2009 von Björn Bloch, Gundmar Köster und Lars Riegelmann gegründet, um einen Anziehungspunkt für Jung und Alt zu schaffen. Das Festival soll sich nach Aussagen der Veranstalter mittelfristig zu einem auch bundesweit bekannten Ereignis entwickeln.

Weblink Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.weser-kurier.de/Artikel/Region/Landkreis-Osterholz/428798/%22Rock-den-Deich%22-begeistert-3000-Gaesten.html
  2. http://www.openpr.de/news/326548/Rock-den-Deich-Festival-lockt-am-15-August-2009-nach-Schwanewede.html
  3. http://www.gewerbepark-weser-geest.de/index/
  4. http://www.openpr.de/news/326548/Rock-den-Deich-Festival-lockt-am-15-August-2009-nach-Schwanewede.html
  5. http://www.openpr.de/news/436706/Schwanewede-rockt-zum-2-mal-den-Deich.html
  6. http://www.openpr.de/news/529667/Rock-den-Deich-lockt-am-13-August-2011-nach-Schwanewede.html

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)
Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Marjorie-Wiki: Rock den Deich Festival

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=Rock den Deich Festival |title=Infos über Rock den Deich Festival bei Twitter |subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki