Fandom

Musik-Wiki

Rolf Zavelberg

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vorlage:Orphan

Rolf Zavelberg (* 1959, Bonn), ursprünglich Fernmeldehandwerker, wirkt seit 1995 als Lichtkünstler. Er wurde vor allem bekannt durch die Realisation und Illumination von Konzerten in Köln.

Gemeinsam mit Markus Stockhausen etablierte er dort seit Februar 2000 eine eigene Konzertreihe mit dem Titel „Klangvisionen“, deren Schwerpunkt auf der Intuitiven Musik liegt. Gastmusiker waren u.a. Arild Andersen (Kontrabass, Norwegen), Patrice Héral (Perkussion, Frankreich), Nóirín Ní Riain (Stimme, Irland), Fabrizio Ottaviucci (Piano, Italien), Stefano Scodanibbio (Kontrabass, Italien), Dhafer Youssef (Stimme & Ud, Tunesien), Enrique Diaz (Kontrabass, Chile), Ferenc Snétberger (Gitarre, Ungarn), Quique Sinesi (Gitarre, Argentinien), Mark Nauseef (Perkussion, Amerika), Michael Heupel (Flöte, Deutschland), Anders Jormin (Kontrabass, Schweden), Nguyên Lê (elektr. Gitarre, Vietn./Frankreich), Rohan de Saram (Cello, England), Conny Bauer (Posaune, Deutschland), Charlie Mariano (Saxophon, Amerika/Deutschland), Evan Parker (Saxofon, England), Tara Bouman (Klarinette, Holland), Simon Stockhausen (Saxophon, Deutschland).

Auftritte als Lichtkünstler führten Rolf Zavelberg u. a. in die Tonhalle Düsseldorf (2003: Lichtregie beim Konzert „Fiesta d`Amor“, 2004: Licht- und Bühnengestaltung „Klangvisionen“, 2005: dreiwöchige Klang-Lichtinstallation „Vibrations“ zur gleichnamigen Komposition von Markus Stockhausen), das Industriemuseum Sensenhammer, die Stiftskirche Enger, den Bahnhof Rolandseck, die Kirche St. Paul (Kirchenmusikalisches Festival „100 Jahre St. Paul“).

Sowohl die Konzertreihe als auch seine Lichtinstallationen sollen einen eigenen Charakter haben, der sich von dem bekannten unterscheide: eine „neue Dimension von Klangfarben und inszeniertem Raum“ (Neue Westfälische, Ausgabe Enger/Sprenge, 18. Oktober 2005). Von einem „geheimnisvollen Farbspiel, welches Rolf Zavelberg mit Hilfe von drei Leinwänden entwarf“, berichtete die Kölnische Rundschau in ihrer Ausgabe vom 21. April 2005 über ein Konzert der Reihe Klangvisionen in Köln.

1994 gründete Rolf Zavelberg in Köln eine Managementagentur für Künstler. Als Impresario ist er hauptsächlich für Markus Stockhausen (Trompete) und Tara Bouman (Klarinette) tätig. Aus der Zusammenarbeit mit Markus Stockhausen entwickelte sich der Aktivraum-Musikverlag sowie das gleichnamige Label, dessen Inhaber er ist.

Seine Produktion „Offenbarung und Untergang - Fühmanns Kontroverse mit Trakl“ mit Klaus Löwitsch wurde im November 2001 von der Universität Tübingen mit dem Preis „Hörbuch des Monats“ ausgezeichnet.

Rolf Zavelberg gestaltete den „Raum der Stille“ in der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Palazzo Ricci in Montepulciano (Toskana).

Weblinks Bearbeiten

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=Rolf Zavelberg |title=Infos über Rolf Zavelberg bei Twitter |subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki