Fandom

Musik-Wiki

Schweigeminute

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Schweigeminute ist eine Veröffentlichung des österreichischen Künstlers Raoul Haspel und erschien am 21. August 2015 beim Label monkey.

KonzeptionBearbeiten

Der Song selber besteht lediglich aus einer Minute Stille und erschien ausschließlich digital. Der Song wurde als Reaktion auf die negativen Zustände im Flüchtlingsheim Traiskirchen (Österreich) produziert. Raoul Haspel erklärte, damit drücke er seinen "friedlichen, ruhigen Protest gegen das erschütternde Versagen der österreichischen Flüchtlingspolitik" aus.[1] Der Song sei für den Hörer „eine Einladung kurz inne zu halten und sich gemeinsam auf die uns allen innewohnende Menschlichkeit zu besinnen! Ein Aufruf gesellschaftlichen Werten wie Empathie und Hilfsbereitschaft - auch in der Politik - wieder neues Leben einzuhauchen!“[2] Alle Einnahmen, die sich durch den Verkauf der einminütigen Stille ergibt, geht komplett an die Hilfsaktion Happy. Thank You. More, Please!!!, die sich für die Flüchtlinge in Traiskirchen einsetzt.[3]

ChartsBearbeiten

Obwohl Medien weltweit über diese Aktion berichteten, schaffte es dieser Song nur in die österreichischen Charts. In der erste Woche erreichte der Song Platz 1 der Austria Top 40. Insgesamt verbrachte "Schweigeminute" vier Wochen in den Charts und notierte zuletzt Platz 60 vor dem endgültigen Chartsausstieg[4]

Einzelnachweise und WeblinksBearbeiten

  1. Welt.de Panorama, 2. September 2015: Schweigeminute für Flüchtlinge stürmt die Charts
  2. Raoul Haspel: Schweigeminute
  3. Zeit Online, 20. August 2015: "Schweigeminute" für Flüchtlinge auf Platz eins der Charts
  4. "Schweigeminute" Chartstatistiken auf austriancharts.at

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki