Fandom

Musik-Wiki

Sensuality

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sensuality
MusikalbumVorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/keine Art von S.E.X. Appeal
Veröffentlichung 2007
Format CD, Download
Genre Vocal-Trance
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 51: 38
Chronologie
Peeping Tom Sensuality Sensuality - The Remix Album

Sensuality (englisch für Zärtlichkeit) ist das zweite Studioalbum des deutschen Musikprojektes S.E.X.Appeal. Es erschien am 30. April 2007. Vom Album wurden 5 Singles veröffentlicht: Do You Love Me, Fragile Love, Let me feel your sexappeal, Sensuality und Love 2 Love.

Trackliste Bearbeiten

1. Sensuality (4:28)

2. Let Me Feel Your Sexappeal (4:41)

3. Livin' A Lie (4:18)

4. Love 2 Love (4:04)

5. Fly Away (5:09)

6. Love Me Or Leave Me (4:02)

7. Skin 2 Skin (3:29)

8. Fragile Love* (3:58)

9. Kids In America* (3:34)

10. Mega-Mix V2.0 (6:36)

11. Send Me A Message (3:33)

12. Do You Love Me (3:41)


  • * Diese Tracks sind Remixes von Songs aus dem Vorgängeralbum "Peeping Tom"

Musik Bearbeiten

Auf diesem Album wechselten S.E.X. Appeal ihren musikalischen Stil vom mittlerweile aus der Mode gekommenen Eurodance zum modernen Vocal-Trance. Allerdings gibt es einige Ausnahmen, so ist "Let Me Feel Your Sexappeal" ein typischer Eurodance-Song und "Do You Love Me" ist eher als Disco-Pop einzuordnen.

Singles Bearbeiten

Do You Love Me

Die erste Single namens "Do You Love Me" erschien am 22.November 2004 und kam ohne Musikvideo aus.

Tracklist:

1. Do you love me (Radio Edit)

2. Do you love me (Radio House Remix)

3. Do you love me (Sextended Version)

4. Here we go (Album Version)

5. Do you love me (Instrumental Version)


Fragile Love

Der Song war eigentlich schon auf dem ersten S.E.X. Appeal-Album "Peeping Tom" vorhanden, jedoch wurde für die Single und das zweite Album überarbeitet und neu abgemischt. Die Single erschien am 21. April 2006 und kam ohne Musikvideo aus.

Tracklist:

1. Fragile love (Radio Edit)

2. Fragile love (Original Dub Mix)

3. Fragile love (Spooky Dee / Tom Razzle Remix)


Let me feel your sexappeal

Am 23. Februar 2007 erschien die dritte Single des Albums, "Let me feel your sexappeal", zu welcher es ebenfalls keinen Videoclip gab.

Tracklist:

1. Let me feel your sexappeal (Radio Edit)

2. Let me feel your sexappeal (S.E.X.tended Version)

3. Let me feel your sexappeal (CcK & ClubBazz Remix)

4. Let me feel your sexappeal (Album Version)


Sensuality

Am 9.November 2007 wurde der Titeltrack des Albums als Single ausgekoppelt. Es wurde dafür erstmals ein Musikvideo gedreht.

Tracklist:

1 Sensuality (Radio Edit) 3:58

2 Sensuality (Addicted Craze Remix) 5:55

3 Sensuality (BassUp! Remix) 5:24

4 Sensuality (Groove-T Remix) 6:53

5 Sensuality (Kevin Stomper Remix) 3:42

6 Sensuality (Album Version) 4:29

BONUS Sensuality (Music Video) 4:18


Love 2 Love

Am 18. April 2009 erschien mit "Love 2 Love" die fünfte und letzte Singleauskopplung des Albums. Für die Single wurde der Song komplett neu abgemischt. Der neue Sound ist eine Mischung aus Elektro-Pop und Hard-Dance. Auf der Single ist die Albumversion allerdings auch vorhanden.

Tracklist:

1. Love2Love - Electrophunk Radio Edit 3:17

2. Love2Love - Seventy 4 Remix 3:50

3. Love2Love - Twister's Extended Electro Club Mix 5:26

4. Love2Love -Electrophunk Club Mix 5:36

5. Love2Love - Album Version 4:02

6. Send Me A Mesage - Club Mix 5:26

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten


<b>* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.