Fandom

Musik-Wiki

Sinfonieorchester Wermelskirchen

Diskussion0 Teilen

Das Sinfonieorchester der Musikgemeinde Wermelskirchen ist ein eingetragener Verein, dessen Zielsetzung darin besteht, interessierten Laienmusikern Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren und zur Teilnahme an öffentlichen Konzertaufführungen zu bieten.

Der Verein wurde im Jahre 1883 unter der Bezeichnung „Orchesterverein 1883“ gegründet. Bei der Gründungsversammlung zählte der Verein 19 Mitglieder. Den Vorsitz des Vereins übernahm Kommerzienrat Julius Schumacher, der Begründer des Schlossbauvereins. Schriftführer wurde Wilhelm Idel, der als Rektor und Heimatdichter in Wermelskirchen einen Namen hatte.

Im Jahre 1963 wurde auf Initiative von Paul Nitsch als Dachverband aller Wermelskirchener Musikvereine die Musikgemeinde Wermelskirchen gegründet. Ihr schloss sich auch der Orchesterverein an und änderte seinen Namen in „Sinfonieorchester der Musikgemeinde Wermelskirchen“. In der Folge wurde jedoch diese Bezeichnung zunehmend als unnötig aufgebläht und unhandlich empfunden, so dass eine Tendenz dahin geht, sich auf die Bezeichnung „Sinfonieorchester Wermelskirchen“ zu beschränken.

Heute gehören dem Orchester knapp fünfzig aktive Mitglieder an. Der Nachwuchs rekrutiert sich vorwiegend aus Schülern der Musikschule, mit der eine enge Kooperation besteht. Das Sinfonieorchester ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester.

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.