FANDOM


Logo SOB

Logo

Die Sommeroper Bamberg (Eigenschreibweise Sommer Oper Bamberg) ist ein europäischer Opern- und Orchesterworkshop und zielt auf junge und ambitionierte Künstler die noch am Beginn ihrer Karriere stehen. Junge Musikerinnen und Musikern aus ganz Europa, erhalten die Chance, alle zwei Jahre - seit 2005 - unter der Anleitung renommierter Branchengrößen, innerhalb von nur drei Wochen ein Stück zur Aufführung zu bringen. (2005: “Tosca” / 2007: “Il Tabarro”&”I Pagliacci” / 2009:“La Bohème” / 2011: “Le nozze di Figaro” /2013: "Don Giovanni" / 2015: "Die Zauberflöte"). Neben dem künstlerischen Leiter der Sommeroper Bamberg, Till Fabian Weser, konnte die Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager als Coach gewonnen werden, um die Nachwuchstalente in der Vorbereitung zu unterstützen. Kooperationspartner sind eine Vielzahl europäische Musikhochschulen wie Salamanca (Spanien) oder Linz (Österreich).
SOB15 Buehne Ensemble Feuer 07 c Thomas Bachmann

Die Sommeroper Bamberg ist ein fester und bedeutsamer Bestandteil der Kulturlandschaft der Welterbestadt Bamberg. Die Strahlkraft dieses Projekts ist beeindruckend: Schon längst hat sich die Sommeroper Bamberg als eine Art Kaderschmiede für Nachwuchskünstler etabliert. Inzwischen treten Sängerinnen und Sänger bei Opernproduktionen der Berliner Philharmoniker auf oder befinden sich in Festanstellungen an renommierten Häusern wie z.B. am Staatstheater Stuttgart, am Nationaltheater Mannheim oder am Theater Koblenz und dem Staatstheater Oldenburg.

SOB15 Buehne Ensemble Feuer 03 c Gerhard Schloetzer

Das Workshop-Konzept der Sommeroper Bamberg ist nach wie vor einzigartig in Europa. Dieses einmalige Kultur-Förderungs-Programm wird ausschließlich über private Sponsoren und Stiftungen finanziert.

2013 erhielt die Sommeroper Bamberg (SOB) den Kulturförderpreis der Stadt Bamberg. Der Kulturförderpreis wird im jährlichen Wechsel mit dem E.T.A.-Hoffmann-Preis verliehen, ist mit 6.000 Euro dotiert und wird an Personen oder Gruppen verliehen, die durch ihre innovativen Aktivitäten das kulturelle Angebot in und für Bamberg bereichert haben. www.stadt.bamberg.de

Förderverein der Sommer Oper Bamberg e.V. Bearbeiten

Inspiriert durch eine Bamberger Opernaufführung mit Mozarts ›Don Giovanni‹ aus dem Jahre 1812, schrieb E.T.A. Hoffmann während seiner Zeit in Bamberg sein Phantasiestück ›Don Juan‹. Dies zeigt: ein Bamberger Opernleben gab es bereits im vorletzten Jahrhundert, mit eigenen Inszenierungen großer Opernliteratur. Die Sommer Oper Bamberg lässt eine stadtgeschichtliche Tradition wieder aufleben, mit jugendlicher Energie, kreativen Begegnungen und hochprofessioneller Arbeitsweise – und im Jahr 2013 sogar mit genau jener Oper, die Hoffmann damals in Bamberg hörte.
Förderverein der Sommer Oper Bamberg e.V.

Kultur fördern – Opern ermöglichen Bearbeiten

Damit die alte Tradition in der Weltkulturerbestadt dauerhaft bestehen kann, braucht die SOB Freunde und Förderer. Der Förderverein der Sommer Oper Bamberg e.V. hat sich diese Anliegen zur Aufgabe gemacht und steht dem Opern- und Orchesterworkshop seit Jahren tatkräftig und finanziell zur Seite.

Der Vorstand Bearbeiten

Geschäftsführender Vorstand: Erster Vorsitzender: Staatsminister Thomas Goppel, MdL Stellvertretende Vorsitzende: Birgit Dietz Schatzmeister: Lutz Schimmelpfennig Erweiterter Vorstand: Staatsministerin Melanie Huml, MdL Brigitte Betz Jürgen Hofferberth Anton Trinkl Till Fabian Weser

Die Sommeroper Bamberg im Spiegel der Medien: Bearbeiten

Weblinks tagesaktuelle Presse Bearbeiten

Auswahl Musikfachpresse Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki