Fandom

Musik-Wiki

Standarte (Band)

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Standarte war eine deutsche Synthie-Pop- und Techno-Band aus Duisburg mit rechtsextremen und neonazistischen Texten.

Musik- und Textstil Bearbeiten

Standarte selbst beschreibt ihre Musik als „weißen Techno“ („White Techno“). Stilistisch handelt es sich großteils um Synthie Pop, jedoch begleitet von rechtsextremen Texten, die unter anderem zum Töten von Ausländern auffordern. Darüber hinaus behandelten viele Standarte-Texte Themen wie Alkoholkonsum bzw. -Missbrauch oder vergangene und gescheiterte Beziehungen des Sängers. Anstelle von Rock tritt hier eine für die Neonaziszene eher untypische Musik, welche die Texte über die Grenzen der Szene hinaus verbreiten sollte bzw. konnte. Kennzeichnend war dabei ein gewisses Maß an Selbstironie und Sarkasmus, der in Texten und Liedern wie "Alkoholiker", "Trinker", "Flaschenkinder", "Du liebst mich nicht" oder "Liebeslied" erkennbar wird.

Erfolge Bearbeiten

Szeneübergreifenden Erfolg landete die Gruppe mit dem Song „Alibaba“. Es handelt sich um ein elektronisches Lied mit eingängiger Melodie, wie für Synthie-Pop-Lieder oft üblich. Nach Aufkommen der Internettauschbörsen fand es auch unter nicht rechtsextrem oder neonazistisch eingestellten Personen Zuhörer, welche das Lied als witzig empfinden, indem sie über den sehr fremdenfeindlichen und gewaltverherrlichenden Text hinwegsehen oder ihn als Realsatire betrachten. Dadurch, dass das Lied zum Großteil über Tauschbörsen verbreitet wurde (allerdings meist unter dem falschen Titel „Türke, Türke“), weil das Album „Deutschland den Deutschen“, auf dem es enthalten war, indiziert ist, kursierten Namensgebungen, in denen „Alibaba“ fälschlicherweise den Bands Böhse Onkelz, Störkraft, den Zillertaler Türkenjägern und J.B.O. zugeschrieben wurde.

Diskografie Bearbeiten

MCs Bearbeiten

  • White Beat (1991, Demoaufnahme in Eigenproduktion)
  • Demo 3 (Demoaufnahme in Eigenproduktion, indiziert am 30. Juni 1994)
  • Skinheads (Demoaufnahme bei Aryan Tape Service)

CDs Bearbeiten

  • 10 kleine Negerlein (1995)
  • Stimme der Nation (1998)
  • Best of Standarte (1999)
  • Alibaba (Demoaufnahme)
  • White Techno Traxx Vol. I
  • Deutschland den Deutschen (Einziehungsbeschluss am 16. April 1998)
  • White Techno Traxx Vol. II
  • White Beat Vol. 1 + 2
  • White Beat Vol. 3 + 4

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki