Fandom

Musik-Wiki

Studio Vocale

Diskussion0 Teilen
StudioVocale Chorfoto.jpg

Das Studio Vocale ist ein gemischter Kammerchor, der 1998 in Gmünd (Niederösterreich) gegründet wurde und seit 2004 in Wien probt.

GeschichteBearbeiten

1997 gründet der Kirchenmusiker Markus Pfandler die zu Beginn aus acht Sängerinnen und Sängern bestehende "Jugendkantorei Gmünd-Neustadt". Die ersten Projekte des Ensembles befassen sich mit Kantaten Johann Sebastian Bachs.[1]

2002 führt das Ensemble die Barockoper "Venus and Adonis" von John Blow (1687) auf.

Nach einer Pause von einem Jahr beginnt der Chor im Herbst 2003 wieder zu proben. Die Zusammenarbeit mit dem Wiener Komponisten Wolfram Wagner im Jahr 2004 schlägt sich in der Uraufführung seiner "Elementarphantasie: Die Flamme" nach einem Text von Christian Morgenstern nieder.

2006 nimmt der Chor seine erste CD "Tenebrae" auf, die Motetten von Josquin de Pres und Francis Poulenc enthält. Der Chor arbeitet ab nun unter seinem heutigen Namen.

Im Juni 2008 nimmt der Chor mit einer szenischen Aufführung des "Hallujah" aus Georg Friedrich Händels "Messiah" als einziges österreichisches Ensemble an den tanzpädagogischen Veranstaltungen der Kieler Woche unter der Leitung der Choreographin Martina Sagmeister (Max Reinhardt Seminar) teil. Szenische Projekte ergänzen die kirchenmusikalische Tätgkeit des Chores, die sich inzwischen auf die Dome von Linz[2], Graz[3] und St. Pölten erweitert hatte.

2009 führt das Ensemble das "Gloria" aus Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe BWV 232 sowie die nur als Torso erhaltene, doppelchörige Kantate "Nun ist das Heil und die Kraft" BWV 50 auf.

2010 wird das "Concerto for bassoon and mixed Choir" des norwegischen Komponisten Egil Hovland in Österreich durch den Chor erstaufgeführt[4], das Konzert begründet die Zusammenarbeit des Ensembles mit Michael Lessky, dem Dirigenten der "Jungen Philharmonie".[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Studio Vocale. Homepage des Studio Vocale. Abgerufen am 23.Februar 2010.
  2. Linz Termine. Internetportal in die Linzer Kultur und Freizeit. Abgerufen am 20.Februar 2010.
  3. Dommusik Graz Termine. Homepage Domliturgie Graz-Secka. Abgerufen am 20.Februar 2010.
  4. Wien Termine. Homepage der Wiener Zeitung. Abgerufen am 20.Februar 2010.
  5. Junge Philharmonie Termine. Homepage der Jungen Philharmonie. Abgerufen am 20.Februar 2010.

Weblinks Bearbeiten


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)



Interaktive Informationen zu Studio Vocale Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=Studio Vocale |title=Aktuelles zum Thema |subtitle=Studio Vocale }}

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.
<b>* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki