Fandom

Musik-Wiki

Summer Breeze (Open Air)

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Summer Breeze ist ein deutsches Metalfestival, das seit 1997 (mit Ausnahme von 1998) jährlich im August stattfindet. Von 1997 bis 2005 wurde es in Absgmünd veranstaltet, seit 2006 findet es allerdings am Flugplatz Sinbronn, nahe Dinkelsbühl statt und hat zurzeit (Stand 2011) um die 39.000 Besucher. Damit zählt es zu einem der größten deutschen Festivals aus dem Metal Bereich.

Summer Breeze in Absgmünd (1997 - 2005)Bearbeiten

Sb1999 apophis 015.jpg

Apophis live Summer Breeze 1999

1997 fand das Summer Breeze das erste mal in Absgmünd statt. Es war damals noch in einem Zelt und sollte eigentlich ein einmaliges Ereignis werden. Aus  diesem Grund wurde es 1998 auch nicht nochmal veranstaltet. Erst 1997 kamen die Veranstalter auf die Idee, das Summer Breeze zu einem jährlich stattfindenen Ereignis zu machen, und so fand es ab 1999 jedes Jahr statt. 

In den ersten 3 Jahren war das Open Air noch recht klein und es traten hauptsächlich Bands aus der Umgebung auf. Erst 2001 wurde das Summer Breeze größer und es waren auch erstmals um die 40 Bands, darunter auch bekanntere wie z.B Immortal oder In Extremo. Ab diesem Zeitpunkt an stiegen die Besucherzahlen und Bands Jahr für Jahr höher 2005 waren es bereits 2 Bühnen und 50 Bands.

10610742 10152628928291675 3866108364634201945 n.jpg

August Burns Red live Summer Breeze 2014

Nachdem das Summer Breeze im Jahr 2005 das letzte mal in Absgmünd stattgefunden hat, suchten die Veranstalter nach einem neuen Veranstaltungsort, wobei die nicht sehr weit von Absgmünd entfernte Stadt Dinkelsbühl zustimmte. Ab 2006 wurde das Festival auf dem naheliegenden Flugplatz Sinbronn veranstaltet, wo es heute immer noch seinen Standort hat. Von 2005 - 2009 wurde das Festival rapide größer. Neben den zwei Bühnen, die sich Jahr für Jahr vergrößerten, kam auch noch eine dritte Bühne, die sogenannte "Party-Stage" dazu, welche in einem Zelt steht. Im Jahr 2010 wurde noch eine vierte Bühne, die "Camel Stage" hinzugefügt, auf welcher hauptsächlich Newcomer und zur Abwechslung auch nicht-Metal-Acts wie z.B Mambo Kurt auftraten. Von 2010 bis 2013 blieb das Open Air bis auf Kleinigkeiten ungefähr gleich groß. Im Jahr 2014 wurde der Festivalplan des Summer Breeze neu umstrukturiert. Ein um einiges größeres Zelt, die Main Stage wurde vergrößert, die Camel Stage versetzt, der Markt neu angeordnet. Mit dieser neuen Struktur sollten einige Probleme aus den Vorjahren beseitigt werden.

Die BühnenBearbeiten

10557435 10152626738906675 4322608258811284873 n.jpg

Blick von der Main Stage des Summer Breeze 2014

Auf dem Summer Breeze Open Air gibt es momentan 4 Bühnen.

-Main Stage: Die Main Stage ist die Haupt- und gleichzeitig größte Bühne des Festivals. Dort spielen die 

bekanntesten Bands und die Headliner.

-Pain Stage: Die Pain Stage ist die zweitgrößte Bühne des Festivals und steht etwas versetzt neben der Main Stage. Dort spielen abwechselnd mit der Main Stage auch Bands aus dem bekannteren Bereich.

-T-Stage: Die T-Stage wurde bis 2014 Party Stage genannt. Dort spielen sowohl bekannte als auch weniger bekannte Bands, je auf den Musikstil ankommend. 

-Camel Stage: Die Camel Stage ist die kleinste Bühne des Festivals und existiert seit 2010 auf dem Summer Breeze. Dort spielen so gut wie nur Newcomer. Die Bühne steht an einem Ort, an welchem viele Leute vorbeikommen. Sie hören sich die Musik und dadurch bekommen die dort spielenden Bands oft mehr Fans. Sie werden also sozusagen promotet.

MusikBearbeiten

Das Summer Breeze Open Air war von beginn an ein Festival, auf welchem nur Bands aus dem "richtigen" Metal-Bereich auftraten. Später, als das Open Air größer wurde, waren dann auch Bands aus anderen Musik-Genres, wie zum Beispiel dem Mittelalter- oder Country-Rock zu Gast. Da diese Musik aber auch von vielen Festivalbesuchern gehört wird, sind diese Musikarten mittlerweile jedes Jahr vertreten. 

Folgende Metal-Genres sind unter anderem mittlerweile auf dem Summer Breeze vertreten:

Death-Metal, Black-Metal, Thrash-Metal, Power-Metal, Heavy-Metal, Mittelalter-Rock, Country-Rock, Folk-Rock, Metalcore, Deathcore, Punk 

BandauswahlBearbeiten

In den ersten Jahren spielten nur Metal Bands aus dem Umkreis von Absgmünd auf dem damals noch kleinen Summer Breeze. Darunter war auch die Band Apophis, welche auch in den folgejahren hin und wieder auf dem Open Air zu Gast war. Als das Festival größer wurden wuchs auch die Anzahl der Bands und bekanntere Bands, wie unter anderem Nightwish, In Extremo, Paradise Lost oder Immortal. Immer mehr Bands verschiedener Genres kamen auf das Festival. In den folgejahren wurden immer mehr und bekanntere Bands für das Festival verpflichtet. Darunter waren unter anderem Amon Amarth, Opeth, Danzig, In Flames oder auch Gamma Ray. Nach dem Umzug auf den Sinbronner Flugplatz im Jahr 2005 wurde die Bandauswahl nicht groß verändert und auch heute noch spielen viele Bands aus den früheren Jahren immer wieder auf dem Festival und sind so schon eine Art "Stamm-Bands". Dazu zählen unter anderem Powerwolf, Subway To Sally, Hackneyed, Heaven Shall Burn, Caliban, Oomph!, Hypocrisy und viele weitere.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki