Fandom

Musik-Wiki

Swing for Life

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Stop hand nuvola.svg Dieser Artikel wurde zum Export in das Musik-Wiki angemeldet. -- 91.19.113.20
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/September war SLA mit Einspruch -- Nolispanmo Disk. Hilfe? 16:49, 18. Sep. 2012 (CEST)


Vorlage:Infobox gemeinnützige Organisation

Swing for Life ist eine von ehemaligen Weltwärts-Freiwilligen gegründete Initiative, die zum Ziel hat, Spielräume an Schulen in Nordindien zu gestalten.

Entstehung Bearbeiten

Die Initiative entstand aus der Ehemaligenarbeit des Weltwärts-Trägers "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.". Dieser bot im Dezember 2011 für ehemalige Freiwillige, die durch das BMZ geförderte Fortbildungsreihe "von der Idee zum Projekt" in Zusammenarbeit mit dem sozialen Verein KuKuk Kultur an. Dabei ging es um die Themen Ideenentwicklung, Projektmanagement und Projektdurchführung. Es fanden sich insgesamt 13 ehemalige Freiwillige zusammen, um dieses Projekt zu realisieren. Auf drei Seminarwochenenden in Möhringen im Februar, März und Juni 2012 wurde das Projekt weiterentwickelt, wofür auch der Sohn des Gründers der Schulen, Alok Ulfat, nach Deutschland eingeladen worden ist.

Ziele Bearbeiten

Datei:Chander nagar.jpg

Ziel des Projekt ist, im März 2013 an zwei Nanhi Dunya Schulen, Waldorf-inspirierte Projekte in und um die Stadt Dehradun, neue Spielräume zu gestalten, welche Kreativität, Entwicklung und Entfaltung der Kinder dort fördern und den Austausch zwischen Kindern unterschiedlicher Herkunft und religiöser Hintergründe ermöglichen soll. Hierfür wollen die Mitglieder der Gruppe mit zwei Mitarbeitern von KuKuk Kultur e.V. für 3 Wochen nach Indien reisen, um gemeinsam mit den Menschen am Ort, indischen Studenten, Eltern, Kindern und Angehörigen der Schule die Spielplätze zu errichten.

Chander Nagar Bearbeiten

Ein Spielraum ist in Chander Nagar geplant, einer Schule, die sich in einem Slum in Dehradun befindet. Dieser Spielplatz soll auch für Kinder aus der Nachbarschaft, die nicht zu dieser Schule gehen, geöffnet sein und als Begegnungsort dienen.

Vikas Nagar Bearbeiten

Datei:Vikas nagar.jpg

Die Schule Vikas Nagar liegt etwas außerhalb von Dehradun auf dem Land und ist aufgrund geringer Förderung besonders schlecht ausgestattet. Eine große freie Fläche bietet sich für einen Spielraum an.

Das Toilettenprojekt Bearbeiten

Da es in Vikas Nagar keine Toiletten gibt ist geplant, mit zusätzlicher Förderung den Bau hygienischer Toiletten zu ermöglichen.

Impulsgeber für weitere Projekte Bearbeiten

Wesentliches Ziel des Projekts ist zudem, impulsgebend für weitere Projekte in der Region zu sein. Daher wurden von Alok Ulfat indische Studenten eingeladen, an dem Projekt teilzuhaben, um sich davon inspirieren und ausbilden zu lassen.

Weblinks Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki