Fandom

Musik-Wiki

The End Of Fate

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

The End of Fate
Originalbesetzung 2005
Allgemeine Informationen
Genre(s) Emocore
Gründung 2003
Auflösung 2005
Website http://www.theendoffate.de
Gründungsmitglieder
Michael Adreyu Doll
Maximilian Schröder
Joey Hiltmann
Janosch Lachner
Letzte Besetzung
Gesang
Michael Adreyu Doll
Bass
Maximilian Schröder
Gitarre
Janosch Lachner
Schlagzeug
Joey Hiltmann
Ehemalige Mitglieder
Bass
Andre Maier (2005)
Datei:Theendoffate2.jpg

The End of Fate ist eine Emocore-Gruppe aus Ingolstadt, die für ihren einschlägigen Stil bekannt ist. Sie entstand 2003 aus der Band Pollin. The End of Fate haben bis heute 2 Alben dennoch wurden nur die Alten B-Seiten veröffentlicht, da man über das 2te Album immer noch Gespräche führt. Ihr Musikvideo ,,Vagina,, entstand in Eigenproduktion.


Geschichte Bearbeiten

"Gegründet wurde The End of Fate (engl. für „Das Ende des Schicksals“) von allen Mitgliedern mit der Idee emotionale Texte mit hartem Coregrunge zu mixen. Inspiriert durch ihre Idole Funeral for a Friend, Nirvana und 36 Crazyfists versuchte man diese Musik zu vereinen. Anfangs war die Musik er dem Grunge zugetan und entwickelte sich aber mit der Zeit zu einer ganz eigenen Richtung Emotionaler und Harter Ausdrucksmusik. Als Choirboy Records auf die Band aufmerksam wurde führte man einige gespräche und plante 2005 das album Tears and Freedom das aber momentan noch auf Eis liegt, dennoch wurden 2010 weitere gespräche geführt die Songs auf eine Platte zu pressen. The End of Fate lösten sich aufgrund Interner Meinungsverschiedenheiten und den immer wieder kommenden Drogenproblemen des Sängers Michael A. Doll auf. Ließen aber immer verlauten das eine Reunion nicht ausgeschlossen ist.

Ehemalige Mitglieder der Band spielen in Diversen Bands wie Worship (spielten 2010 in New York einige Gigs) oder IN VAIN (Drehten für ihr Album Underneath the Surface mehre Musikvideos) sowie Ratatoskr die sich dem Non-Kommerz zugeschrieben haben.== Diskografie ==

  • Diogenius (2003; Vega-Records), Erschienen unter Diogenius (Soloprojekt von Michael A. Doll)

da die Band sich nicht einigen konnte den alten Styl bei zu behalten.

  • Tears and Freedom (2005; Choirboy Records), Nicht erschienen liegt aber

immer noch in Planung. Einige Songs sind bereits bei anderen Projekten der Künstler zu hören.


Auszeichnungen Bearbeiten

  • 2004-2005: Diverse Lokale Musikpreise


Weblinks Bearbeiten


Andere Wikipedia Sprachen Bearbeiten

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=The End Of Fate |title=Infos über The End Of Fate bei Twitter |subtitle= }}

Vorlage:IP-PP Wikipedia

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki