FANDOM


Die Band The Missing Page befindet sich 2011 in ihrem 5-jährigen Bühnenjubiläum.

Acoustic Rock & Pop Bearbeiten

Alles begann zunächst mit dem Singer-Songwriter Timo Uhlenbrock. Während des Studiums lernte Timo 2005 Christian König kennen. Timo war gerade dabei, sein akustisches Solo-Album DESTINATIONS zu veröffentlichen. Im Zuge der Promotion für die CD und einiger Auftritte von Timo in Musikkneipen rund um Marburg fingen Timo und Christian an, gemeinsam Musik zu machen. Christian spielte schließlich zusammen mit Timo bei einem seiner Solo-Konzerte im Irish Pub in Gießen. Im selben Jahr lernten die beiden die Sängerin Alexandra Jahn kennen und man probierte aus, gemeinsam zu musizieren. So unterstützten Christian und Alex zunächst eines von Timos Solo-Konzerten im Szenario (Marburg). Wenige Proben später war schließlich klar: A NEW BAND WAS BORN!! Der Name THE MISSING PAGE war jedoch noch nicht gefunden. Bei der Konzertpremiere am 17.03.2006 in der Musikschule „la percussion“ hatte die Band die Idee, Namensvorschläge aus dem Publikum zu sammeln. “The Missing Page“ machte schließlich das Rennen und benennt die Band noch heute. Danke Judith! J In den folgenden Monaten wurde gemeinsam an neuen Songs gearbeitet, das Repertoire der Band erweiterte sich zunehmend. Neben neuen eigenen Stücken kamen auch hin und wieder neue und interessante Cover-Arrangements dazu. Konzerte in und um Marburg folgten, u.a. mit der Band FOGONORIO. Im März 2007, ein Jahr nach der Gründung, wurde das erste professionelle Demo erstellt. Die Band entwickelte sich immer mehr zu einem größeren akustischen Live-Event! Es folgten Auftritte bei 3 Tage Marburg und auch außerhalb, beispielsweise in Hochheim im Taunus. Ein wirkliches Highlight der Band war 2008 der Besuch des Twinfest-Festivals in Northhampton in England, bei dem die Pages über das Austauschprogramm MANO drei Tage lang teilgenommen haben. Mit vielen neuen Eindrücken kehrte die Band aus England zurück. Konzerte zusammen mit Bands wie beispielsweise der NADINE KRÄMER BAND folgten. Im Anschluss stieß zu der Band zeitweilig die Geigerin Svenja Strauß, die die Band leider nur bei einem Konzert 2008 unterstützen konnte, da Svenja nach nur drei Monaten ihren Studienort wechselte. Das Jahr 2009 war neben einigen Konzerten in Marburg fast ausschließlich der Aufnahme und Produktion der ersten CD (IN SIGHT) von THE MISSING PAGE gewidmet. Konzerte rund um Marburg gab es aber dennoch. Aufgrund der Studio-Aufnahmen befanden sich die drei bandmäßig in einem "Umbruch". Zunächst als Akustik-Trio - bestehend aus Timo (Gitarre, Gesang), Alex (Gesang) & Christian (Gitarre, Gesang, Cajon) - startend, sind die Pages seit Herbst 2009 mit einem weiteren Musiker unterwegs: Daniel Schmidt am Piano. Die musikalische Erweiterung hat der Band hörbar gut getan und so bleibt abzuwarten, ob im Zuge des Debutalbums noch mehr Musiker hinzustoßen... Im Februar 2010 startete das „neuformierte“ Quartett mit einem echten Konzerthighlight: der CD-Release-Party zu ihrem Debutalbum IN SIGHT. Nachdem die Band nun jahrelang in diversen Maburger Kneipen und Umland gespielt hat und sich in dieser Zeit immer wieder musikalisch weiterentwickelt hat, ist sie an ihrem lang ersehnten Ziel angekommen. Die erste CD IN SIGHT mit 14 eigenen Stücken ist endlich fertig und seit dem 27.02.2010 erhältlich. Seitdem sind die Pages mit ihrer Platte auf Tour. Von April bis Dezember 2010 wurde THE MISSING PAGE zusätzlich von dem Bassisten Sten Seegel unterstützt, die Band entschloss sich jedoch dazu, ohne Sten weiter zu machen.

Das Jahr 2010 gilt als das erfolgreichste von THE MISSING PAGE, es gab zahlreiche Konzerte u.a. beim Stadtfest in Marburg, Musik im Park in Gladenbach, MaNo-Festival etc. Mehr als 150 CD's wurden verkauft, Airplays bei Radio BOB und You FM und eine wachsende Fangemeinde waren die Folge. Im Jahr 2011 sind weitere Festivalauftritte und Konzerte in Planung und es wird schon fieberhaft an dem zweiten Studioalbum gearbeitet.

Die Musik der vierköpfigen Band aus Marburg lässt sich spätestens mit dem Erscheinen ihres Debut-Albums „IN SIGHT“ im Jahr 2010 mehr als nur dem Genre Acoustic Rock & Pop zuordnen. „Dreistimmiger Gesang, dazu eingängige Songs, die rocken. Dafür stehen THE MISSING PAGE aus Marburg. Das ehemalige Trio ist inzwischen zu viert unterwegs und rockt sich mit Akustikgitarren, E-Gitarre, Piano und Cajon leise, aber äußerst ansprechend durch die Region…“ (Wildwechsel, Sommer 2010). Mit ihrer CD „IN SIGHT“ spiegelt die Band in voller Bandbreite ihren außergewöhnlichen Stil und ihre Einzigartigkeit wieder.

Sowohl die außergewöhnlichen Eigenkompositionen der Band, als auch die individuellen Cover-Interpretationen von THE MISSING PAGE sorgen, genauso wie ihre Nähe zum Publikum, gleichermaßen für ein Flair von Ruhe und Melancholie, wie auch für kraftvolle und gute Stimmung. Neben melodischer Sanftheit, rockigem Pop, mehrstimmigem Gesang und träumerischer Verspieltheit, zeichnet sich die Band durch ihr Improvisationstalent, sowie ihre Experi-mentierfreudigkeit und hohe Emotionalität bei ihren Auftritten aus. Einfach nur zuhören, sich treiben lassen oder auch mitgerissen werden.

„Akustischer Pop/Rock ist unwahrscheinlich in Mode. Jedoch ist es eine wirkliche Herausforderung, eigene Songs zu schreiben, die auch in minimalem Arrangement gut wirken…“ (regioactive.de, Frühjahr 2010)

Die Band Bearbeiten

Timo Uhlenbrock (Gitarre, Gesang),
Alexandra Jahn (Gesang),
Christian König (Gitarre, Gesang, Cajon)
Daniel Schmidt (Piano, Gesang)

Referenzen (Auszüge) Bearbeiten

MaNo-Festival Marburg seit 2006 (außer 2009)
Twinfest Northampton (GB) 2008
CD-Release „IN SIGHT“ im Molly Malone’s Marburg 2010
Hessentag 2010 in Stadtallendorf (Polizei Bistro Bühne)
Stadtfest „3 Tage Marburg“ 2007 und 2010 (bisher 2x Steinwegbühne, nun jedoch mit größerer Besetzung)
Diverse Konzerte in Marburg und Umgebung seit 2006 (in Marburg u.a.: Szenario, Krokodil, Nachtsalon; Klimperkasten Frankenberg, Irish Pub Hochheim)

Diskographie Bearbeiten

2009: In Sight

Weblinks Bearbeiten

www.themissingpage.de
www.myspace.com/thepageismissing
Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.