Fandom

Musik-Wiki

Thomas Haubrich

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der in Deutschland geborene, und in der Schweiz lebende Organist, Dirigent und Komponist Thomas Haubrich ist verheiratet, hat 2 Kinder und lebt in Amriswil im Thurgau, in der Nähe des Bodensees.

Thomas HaubrichBearbeiten

geboren in Trier (DE), studierte Kirchenmusik (Orgel, Dirigieren und Improvisation) in Saarbrücken, St. Gallen und Luzern (Im Jahr 2009 A-Diplom Kirchenmusik) - im Fach Orgelimprovisation „mit Auszeichnung“.

Zu seinen geschätzten Lehrern zählten u.a. Prof. Andreas Rothkopf, Domorganist Willibald Guggenmos, Jakob Wittwer und Prof. Elisabeth Zawadke (Orgel), Prof. Theo Brandmüller und Jürg Brunner (Improvisation), sowie Prof. Andreas Göpfert, David Bertschinger, Domkapellmeister Hans Eberhard und Ulrike Grosch (Dirigieren).

Seit 2004 hauptamtlicher Kirchenmusiker der Katholischen Kirchgemeinde St. Stefan in Amriswil (Schweiz), dort Leitung des Stefanschores und des Kinderchores stefanskids. 2006 Gründung des Vokalensembles „Cappella Vocale Thurgau“. Künstlerische Leitung der Amriswiler Konzerte (für das Ressort Katholische Kirche). Konzerte in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und Irland.

Seit 2012 arbeitet er zusätzlich für das bekannte englische Record-Label Hyperion als musikwissenschaftlicher Übersetzer.

HomepageBearbeiten

Homepage von Thomas Haubrich

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki