FANDOM


Time For Pride ist eine 2008 gegründete österreichische Band.

Bandgeschichte Bearbeiten

TFP6

Time for Pride Live @((szene)) Wien am 09.09.2011

Die Band wurde am 19. Juni 2008 von Ivan Pavlovic (Gesang, Gitarre), „Bob“ Lukas Plöchl (DJ, Keyboard), „Phil“ Philipp Strebl (Gitarre), „Dojo“ Dominik Hampl (Bass) und „Freaky“ Andreas Leeb (Schlagzeug) gegründet.

Bereits nach 4 Monaten gaben sie ihr erstes Live Konzert gekoppelt mit einem Bandcontest in der Mad Stage in Mödling, bei dem sie nicht nur den 1. Platz abräumten,[1] sondern bei dem man zu diesem Thema bereits 2 Tage danach in den NÖN (Niederösterreichischen Nachrichten) einen Artikel mit dem Titel "Wenn man beim ersten Mal schon beeindruckt" lesen konnte.

Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „Balkan flavored Metal Rock“, denn die serbischen Wurzeln des Frontmannes Ivan spiegeln sich in dem Einfluss seiner Herkunft neben einem „brettharten Gitarrensound“ (so das Planet.tt Magazine) sowohl in deren Texten, als auch in ihrer Musik wieder. Trompeten, Trommler, und eine überraschende Bühnenshow gehören zu Ihrem Markenzeichen.

In den ersten 2 Jahren spielten sie bereits zwei Dutzend Live Shows von der Szene Wien, bis zum WUK und vermehrte Open Air Konzerte österreichweit, darunter gemeinsam mit Bands wie Kontrust, Delicious Red, Marcus Smaller, Emil Bulls, Cadaveres, Guadalajara u.v.m.

Nach dem im Sommer 2009 ihre erste Single mit 3 Demo Tracks schneller vergriffen als geplant war, nahm die Band ihre erste EP „In Any Shade of Color“ auf.Die Produktion dauerte 3 Monate und der Erfolg war überwältigend. In 12 Monaten wurde der Silberling beinahe 500mal verkauft und das ausschließlich auf deren Konzerten! Ebenfalls der Merch wurde von einem ihrer Sponsor (Nerocorsa Sunglasses) übernommen und musste bereits zwei Mal aufstocken während dieser Zeit.

Nachmdem die Tour rund um die EP 2010 startete, kam es im April zu einer Kooperation mit „Galane Custom Drums“ und weitere 2 Monate danach folgte bereits der Vertrag bei dem Label Burnside Records [2]

Im Oktober 2010 wurde die Arbeit im Studio erneut aufgenommen.

Neben den Studioarbeiten baten Sie ihren Fans weiterhin überraschende Konzerte* und bereits im Sommer 2011 gab die Band eine Single Relase Show in der Szene, bei der sie ihre neue Single „Leave it Twice“ nicht nur an ihre Fans verschenkten, sondern sie holten für einen Song die Sänger von BOON, Prometheus und Delicious Red auf die Bühne, um dieses Special zu performen. Auch den Hauptdarsteller ihres neuen Musikvideos,[3] das sie zwei Wochen zuvor online stellten und innerhalb von einer Woche über 1.000 Klicks erhielt, holten sie für ein weiteres Special für den Song „Wonder Why“ auf der Bühne.

Am 02.12.2011 durften Sie als Vorgruppe der aus England stammenden Band Skindred das Wiener Flex rocken.

Februar 2012 wird das neue Album mit 14 ausgewählten Tracks unter dem Namen „Play your Cards right“ herauskommen. [4]

Veröffentlichungen Bearbeiten

EP Bearbeiten

  • 2009: In Any Shade Of Color

Singles Bearbeiten

  • 2009: Time for Pride
  • 2011: Leave it twice

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. [kuenstlerid=2911&backPid=1307 Time For Pride] auf der seite von FM4 Frequency
  2. Burnside Records
  3. Musikvideos
  4. Homepage
Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.