Fandom

Musik-Wiki

Touch the Air 2011

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Touch the Air 2011 war ein Openair-Festival und fand vom 23. bis 26. Juni 2011 in Wohlen statt.

Standort Bearbeiten

Das Touch the Air 2011 ging im aargauischen Wohlen über die Bühne. Das Festgelände befand sich ungefähr einen Kilometer vom Dorfkern Wohlens entfernt. Für das Openair wurde extra ein eigener Bahnhof errichtet, der die Besucher über einen kostenlosen Bahnshuttle vom Bahnhof Wohlen auf das Festgelände brachte. Die Organisatoren hatten Wohlen wegen seiner guten Lage ausgewählt. Es liegt nahe einer Autobahn und ist auch mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar.

Festgelände Bearbeiten

Das Gelände des Openairs war rund 25000 Quadratmeter gross und bot Platz für knapp 70.000 Besucher. Im vorderen Teil des Geländes war der Campingplatz. Rund 80 Prozent der Besucher reisten mit einem Zelt an. Zusätzlich mussten die Organisatoren einen weiteren kleinen Campingplatz aufmachen. Die Bühne befand sich auf der hinteren Seite des Festgeländes. Der V.I.P-Bereich war auf dem gegenüberliegenden Hügel untergebracht. Auf dem Konzertgelände gab es neben der Hauptbühne auch Partyzelte (Redbullstage, WindstonDom), sowie Food- und Souvenirstände.

Line Up Bearbeiten

Für die erste Ausgabe des Openairs wurden einige namhafte Hip-Hop und R'n'B Acts arrangiert.

Live-Acts
Akon
Ludacris
Rick Ross
Redman & Methodman
Fat Joe
Tinie Tempah
Sexion d'Assaut
Die Atzen
Sido
Haftbefehl

Zusätzlich gab es zu den Hip-Hop und R'n'B Acts Elektronik Acts.

Electronic-Acts
Deadmau5
Laserkraft 3D
Fritz Kalkbrenner
Kaskade

Neben den bekannten Auftritten gab es auch viele kleinere, unbekanntere Auftritte.

Durchführung Bearbeiten

Das viertägige Event war gut besucht. 68.400 Besucher zählte das Festival. Während der vier Tage gab es keinerlei nennenswerte Zwischenfälle ausser eines sexuellen Übergriffes. Die Kantonspolizei Aargau war über die Zusammenarbeit mit den Organisatoren sehr zufrieden.

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.