Fandom

Musik-Wiki

Umsonst & Draußen Mössingen

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Umsonst & Draußen Mössingen
Umsonst & Draußen Mössingen
Allgemeine Informationen
Ort Mössingen
Genre Rock ’n’ Roll, Ska-Punk, Hip-Hop, Rockabilly, Elektronische Popmusik, Reggae, Volksmusik
Website www.umsonstunddraussen.com
Besucherzahlen
ca. 8.000 an zwei Tagen

Das Festival Umsonst & Draußen Mössingen findet Jährlich zu Beginn der Sommerferien im baden-württembergischen Mössingen bei Tübingen auf dem Hegwiesen Sportplatz beim Freibad statt. Es treten Bands aus der Umgebung auf, aber auch national und internationale Bands sind dabei.

Geschichte Bearbeiten

Datei:OldU&DMÖ.jpg

Das U&D Mössingen entstand in den 1970er Jahre. Damals hatten die in der Jugendbaracke Aktiven die Idee zu einem Bürgerfest. Nach einigen nicht besonders erfolgreichen Versuchen ein Open-Air-Festival zu veranstalten, für das die Besucher Eintritt bezahlen sollten, kam der Jugendpfleger Christoph Altmann auf eine neue Idee, das U&D entstand.

Die ersten Festivals waren teils noch sehr improvisiert und hatten im Vergleich zu späteren Jahren weniger Zuschauer, auch ist man in einigen Bereichen professioneller geworden, so zum Beispiel bei Bühne und Technik. Diese Festivals fanden damals noch auf der Wiese bei der Jugendbaracke statt.

2009 ist das Festival auf den Hegwiesen Sportplatz, beim mössinger Freibad, umgezogen - etwa 200 Meter vom alten Platz entfernt. Gleichzeitig hat der Verein Monokultur, mit etwa 15 freiwilligen jugendlichen und der städtischen Jugendpflege die Hauptorganisation übernommen. 2012 findet das Festival vom 27. - 28. Juli statt.

Finanzierung Bearbeiten

Das Umsonst & Draußen Festival ist kein kommerzielles Festival. Die Haupteinnahmen hat das U&D durch den Getränkeverkauf. Außerdem wird das Festival durch Regionale Sponsoren unterstützt.


LineUp (2009-2012) Bearbeiten

Datei:U&D2012menge.jpg
bekannte Künstler vor 2009 Bearbeiten
Benzin, Deadline, Die Happy, Jamaram, Moskovskaya, Skarface


2009 Bearbeiten

Das erste Umsonst & Draußen Festival auf dem neuen Platz fand vom 31. Juli bis 01. August 2009 statt. Es kamen rund 8.000 Musikfans.

Es spielten:

beNUTS, Decharge, Derby Dolls, Heartbreak Stereo, InPlugged, Melanus Kwest, Musikverein Mössingen, New Disaster, Panama Riddim Section, Schlägerei, Scretched Surface, Spätzlesdreck, Spit Blood, The Johnny Trouble Trio, The Real McKenzies, The Seducers, Y-Front

2010 Bearbeiten

Vom 30. bis 31. Juli 2010 fand das Festival erneut auf dem neuen Platz statt.

An den zwei Konzerttagen traten auf:

Autobot, Born To Lose, Decharge, Go Johnny Go, Jagga Bites Combo, Nu Sports, Musikverein Mössingen, Pantasonics, Pipes & Pints, Radio Dead Ones, Reeb, Schlägerei, Spit Blood, The Nelsons, The Sewer Rats, V8 Wankers

2011 Bearbeiten

Datei:Breed77-U&D2011.JPG

An den zwei verregneten Konzertagen, 29. und 30. Juli 2011, spielten:

Angel City Outcasts, Autobot, Breed 77, Buster Van Socke, Chopstick, Clap Your Hands Twice, Junk Children, Limited Evidence, Malum Persicum, Manhattan Lovestory, Musikverein Mössingen, Piazumanju, Prototype Of Agony, Schlägerei, Smooth Lee, Splice, The Bulletmonks, The Smalltown Rockets

2012 Bearbeiten

2012 wird das Festival vom 27. bis 28. Juli erneut auf dem Hegwiesen Sportplatz veranstaltet.


Weblinks Bearbeiten


Vorlage:CoordinateMessage

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search|search=Umsonst & Draußen Mössingen|title=Infos über Umsonst & Draußen Mössingen bei Twitter|subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki