FANDOM


Valhalla
Allgemeine Informationen
Genre(s) Power Metal, Heavy Metal
Gründung 1997
Website http://www.valhalla-metal.com
Aktuelle Besetzung
Javi „Patxa“ Navarro
Ignacio „Jevo“ Garamendi
Gitarre
Mikel Martinez
Chefy (2001–2005, ab 2006)
Iván Corcuera
Ehemalige Mitglieder
Bass
Iván Valdemoros (1997-2001)
Gitarre
Xabier Coto (1997)
Bass
Kepa Jordan (2005-2006)

Valhalla ist eine spanische Power-Metal-Band, die 1997 in Vizcaya gegründet wurde.

Bandgeschichte Bearbeiten

Valhalla wurde 1997 von Jevo (Gesang/Gitarre), Xabier Coto (Gitarre), Iván Valdemoros (Bass) und Iván Corcuera (Schlagzeug) gegründet. Schon drei Monate, nach ihrem ersten Konzert, verlässt Xabier Coto die Gruppe und wird durch Mikel Martinez ersetzt. 1998 erschien das erste Demo Guardians of Metal. Mit Javi „Patxa“ Navarro nahm die Gruppe eine neue Sängerin in die Band auf, die Jevo ersetzte. Die Band spielte unter anderem im Vorprogramm von Metal Church auf deren Spanientour.[1]

Die erste CD Beyond the Underworld erschien als Eigenproduktion. Mit dieser CD konnte die Gruppe einen Plattenvertrag beim spanischen Label Zero unterschreiben. Das erste Album für die Plattenfirma erschien 2001 unter dem Titel Once Upon a Time. Für das Cover zeichnete Derek Riggs verantwortlich. Nachdem sich auf diesem Album Mikel Martinez und Ignacio „Jevo“ Garamendi die Bassparts teilen mussten, wurde mit Chefy ein neuer Bassist gefunden.[1]

Für das 2003er Album Nightbreed wechselte die Gruppe zu Goimusic. Aufgrund des schlechten Vertriebs wechselte die Gruppe erneut zu Grabasonic. Das bisher letzte Werk The Aftermath erschien 2005.[1]

Musikstil Bearbeiten

Valhalla spielen eine Mischung aus modernem europäischen Power Metal und dem traditionellen Heavy Metal, der für die neue spanische Szene seit der Jahrtausendwende typisch ist.[2][3] Einflussfaktor sind insbesondere die frühen Werke von Helloween[4] und Iron Maiden.[5]

Diskografie Bearbeiten

  • 1998: Guardians of Metal (Demo)
  • 2000: Beyond The Underworld
  • 2001: Once Upon A Time
  • 2003: Nightbreed
  • 2005: The Aftermath

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBiografia. Offizielle Website, abgerufen am 25. Juni 2011.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatReview zu Once Upon A Time. metal-observer.com, 18. September 2002, abgerufen am 25. Juni 2011.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMichel Renaud: Review zu The Aftermath. MetalCrypt.com, 7. Januar 2006, abgerufen am 25. Juni 2011.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatReview zu The Aftermath. metal-observer.com, 21. Februar 2006, abgerufen am 25. Juni 2011.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGrigoris Chronis: Review zu The Aftermath. Metal-temple.com, 23. Januar 2006, abgerufen am 25. Juni 2011.
fi:Valhalla (yhtye)
Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.