FANDOM


Village Boys
Allgemeine Informationen
Genre(s) Disco, Pop
Gründung 2009
Gründungsmitglieder
Gesang
Pierre Alexandre
Gesang
David "Dave" Konietzka
Gesang
Vladimir Gunjic
Gesang
Boris Spiewak

Die Village Boys ist eine deutsche Boygroup, die aus der Sendung Village Boys – Die große Lips Casting Show, die im Juli 2009 auf dem Sender TIMM ausgestrahlt wurde, hervorging. Sie ist in Deutschland die erste offen schwule Boygroup, die einem TV-Casting entstammt.[1]

Bandgeschichte Bearbeiten

2009: Gründung bei Village Boys – Die große Lips Casting Show Bearbeiten

Rickybreitengraser+villageboysjury.JPG

TIMM-Moderator Ricky Breitengraser (Zweiter v.Links) und die Jurymitglieder Jimmy Joe, Katja Mitchell, Ross Antony und Nina Queer

Der Sender TIMM und LIPS, ein Sing- und Partyspiel für Xbox 360, suchten für die dreiteilige Sendung Village Boys – Die große Lips Casting Show Bewerber für die vier Plätze in der neuen Band Village Boys, dem Nachfolge-Act der Village People. Anlass für die Sendung war laut einer Sprecherin von TIMM "das 40-jährige Jubiläum des Stonewall-Aufstandes, an den am CSD erinnert wird - und die Idee, "die Village People wieder aufleben zu lassen".[2] Der Aufruf erfolgte vor allem auf dem Kanal TIMM und in Zeitschriften wie der Siegessäule und der Blu. Interessierte hatten die Möglichkeit sich online oder mit selbstproduzierten Videos zu bewerben.[3] Hierbei gab es keine Alters- oder sonstigen Vorraussetzungen, die erfüllt werden mussten. So kämpften auch der offen heterosexuelle, fünffache Familienvater Zoschi und Catrin, die als einzige Frau antrat, um einen Platz in der Band.[2]

Villagepeople-castingtruck.JPG

Der TIMM-Wagen auf dem die Castings stattfanden beim Cologne Pride 2009

Die Castings fanden bei den Christopher Street Days in Berlin, Köln und München statt, wobei der TIMM-Wagen als Karaoke-Bühne genutzt wurde. Aus rund 250 Videos kamen schließlich 12 Kandidaten in die engere Auswahl und traten beim ersten Casting in Berlin gegeneinander an. Dort mussten sie die Jury von sich überzeugen. Diese bestand aus dem Sänger Ross Antony, dem zukünftigen Produzenten der Band Jimmy Joe, der Drag Queen Nina Queer und der Zimmer frei!-Reporterin Katja Mitchell. Die Ausstrahlung der Sendung erfolgte immer donnerstags nach dem jeweiligen Castingtermin. Obwohl die Jury auch bei den Castings anwesend war, beurteilten sie erst in der Sendung die Auftritte der Kandidaten. Anschließend entschieden die TV-Zuschauer, die per Telefonvoting oder SMS abstimmen konnten, über das Weiterkommen.[4] In den ersten beiden Runden schieden jeweils die drei Kandidaten, in der letzten Runde die zwei Kandidaten mit den wenigsten Anrufen aus. Zudem vergab die Jury nach jeder Runde an einen Kandidaten eine sogenannte Wildcard, der diesen direkt ins Finale beförderte. Die ausgeschiedenen Kandidaten und die Wildcard-Gewinner wurden in den nachfolgenden Casting durch neue, nachrückendende Kandidaten ersetzt, die mit um den Einzug in die nächste Runde kämpften.[5]

Das Live-Finale fand am 16. Juli 2009 in Berlin statt. Dort wurden den drei Wildcard-Gewinner die neun verbliebenen Kandidaten so zugeteilt, dass sie drei Bands mit je vier Mitgliedern bildeten, die jeweils live den Song Better the Devil You Know von Kylie Minogue aufführten. Dieser soll auch die erste Single der Band werden. Am Ende konnte sich das Team Pierre, bestehend aus Pierre, Vladimir, Dave und Boris, gegen die zwei anderen Bands durchsetzen.

Die Mitglieder der Band gewannen neben einem Plattenvertrag bei Universal noch eine Reise nach New York, der Heimat der Village People.[6]

Bandname Bearbeiten

Der Name der Band wurde in Anlehnung an die Village People vom Produzententeam vorgegeben. Seit 1983 existierte eine deutsche Coverband aus Schönhausen mit dem gleichen Namen, die "Oldies, Country, Rock,Pop und deutsche Kulthits" spielt.[7]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNadine Ahr: Village People 2.0:Die warme Verwandtschaft. taz.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  2. 2,0 2,1 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Formatjro: Village Boys: Sender sucht schwule Boyband. laut.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Formattimm.de: Dein Weg zum "Village Boy". timm.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format02.eurogay.de: TIMM und LIPS suchen „Village Boys“. 02.eurogay.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Formattimm.de: Village Boys - Ihr habt entschieden! timm.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatUwe Mantel: "Village Boys": Timm startet Casting mit Ross Antony. dwdl.de, abgerufen am 15. Juli 2009.
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVillage Boys Party Band: Willkommen auf der Homepage der Village Boys Party Band. Village Boys Party Band, abgerufen am 15. Juli 2009.


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)



Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.
<b>* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki