Fandom

Musik-Wiki

Vito Soriano

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vito Soriano (* 26. September 1990 in Düsseldorf) ist ein italienischer Poet, Sänger, Textdichter und Komponist.

Leben und poetisches Werk Bearbeiten

Bereits im frühen Kindesalter interessiert sich Vito Soriano für die Welt der Literatur, vor allem für die Lyrik und die Dichtung. Zu seinen Vorbilder zählen Dante Alighieri, Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich Heine. Im Jahr 2011 erscheint seine erste opera poetica (it. poetisches Werk) mit dem Titel Soavemente dolce. Diese wird von der internationalen Presse wie folgt kommentiert:

„Leggo qualche strofa, ed ecco trasparire la sensibilità del suo animo, una vena poetica fresca e mai ridondante di retorica, in cui trinonfa l'amore per il prossimo, nobiltà di sentimenti, speranze e qualche illusione, di un giovane di 20 anni che guarda e vive il suo presente, nella speranza di un futuro migliore per tutti, rivendicano però i valori del nostro passato.“

„Ich lese einige Strophen und da sickert [bereits] die Sensibilität seiner Seele durch, eine poetische Ader, frisch und niemals redundant in der Rhetorik, in welcher die Nächstenliebe triumphiert, die Nobless der Gefühle, Hoffnungen und einige Illusionen eines zwanzigjährigen jungen Mannes, der seine Gegenwart sieht und lebt, in der Hoffnung einer besseren Zukunft für alle, sich jedoch zu den Werten unserer Vergangenheit bekennt.“

Piero Salamina: Corriere d'Italia Ausgabe: November 2011

Als Definition bzw. literarische Gattung für Soavemente dolce verwendete Soriano die zweiteilige Wortformel opera poetica. Der erste Teil opera (it. Werk) ist als musikalisches Werk zu verstehen und der zweite Teil poetica (it. poetisch), weil das gesamte Buch durchgehend im Paar- oder Kreuzreim geschrieben worden ist. Selbst sagt er zur verwendeten Wortformel:

„Cerco, dunque, di creare della poesia che non sia soltanto poesia ma anche musica.“

„Ich versuche, folglich, Poesie zu erschaffen, die nicht nur Poesie sei, sondern auch Musik.“

Vito Soriano: [1]

In Konzerten und Auftritten verwendet Soriano seine Gedichte als Textgrundlage für eigens komponierte Songs, die er mit Hilfe eines Pianos selbstspielend vorsingt. Seine tiefe Stimme formt zusammen mit seiner baritonalen Stimmfarbe und dem weitgehenden Tonumfang seiner Stimme den Grundcharakter seiner vokalen Musikalität. Schon in jungen Jahren war er fester Bestandteil des Gospelchors Spirit of Joy unter der Leitung von Angelika Rehaag. Grundkenntnisse des Klavierspielens erlernt er als Autodidakt für den Bereich der POP-Musik. In der Clara-Schumann-Musikschule erlernt er unter der Leitung des Konzertpianisten Franz-Josef Birk das Basiswissen für die klassische Musik.

In einer von der Diakonie Düsseldorf organisierten Festivität zu Ehren des 150-jährigen Jubiläums der Italienischen Einheit hat Soriano im Jahr 2011 im Düsseldorfer Maxhaus einen musikalisch-kulturellen Beitrag gegeben.

Im Jahr 2012 veröffentlicht Soriano unter dem Label Supermusic (LC 00863) seine erste Single-Disc: Quando fiorisce una rosa.

Im März 2012 hat Soriano zusammen mit dem Hauptartisten Giovanni Costello, einem Teilnehmer der ersten Staffel von The Voice of Germany, am fünften Italienischen Abend der Rheinischen Post als Musiker und Sänger teilgenommen. Austragungsort war für diese Edition in Heerdt.[2]

Im September 2013 hat Soriano an Essen.Original teilgenommen.

Im Oktober 2014 stand die musikalische Gestaltung der 8. Preisverleihung der Nadel der Medici unter seinem Namen.

In der Erstedition von Düsseldorf On Stage klassifizierte sich Vito in der Mitsubishi Electric Halle zunächst in die finale Podiumsrunde und folglich mit dem dritten Platz.

Werke Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vito Soriano: Opera Poetica. Abgerufen am 15. September 2012.
  2. Abend mit Risotto, Tanz und Gesang, Rheinische Post vom 29.03.2012

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki