Fandom

Musik-Wiki

willpower

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


#willpower ist das vierte Studioalbum des Rappers will.i.am. Der ursprüngliche Titel sollte Black Einstein heißen, wurde jedoch geändert, weil Vorwürfe aufkamen, der Titel könnte beleidigend wirken. Das Album wurde im Zeitraum von 2010 bis 2012 aufgenommen und wird unter dem Label Interscope erscheinen. Ein genaues Datum für die Veröffentlichung ist jedoch noch nicht bekannt.

Hintergrund Bearbeiten

Während der Produktionen um das Album The Beginning der Black Eyed Peas verriet Sängerin Fergie in einem Interview, Black Eyed Peas Frontmann William Adams würde bald ein Soloalbum mit dem Titel Black Einstein veröffentlichen. Ursprünglich sollte es bereits Ende 2011 veröffentlicht werden. Der Termin wurde jedoch auf den 16. März 2012 verschoben und nun ist das Veröffentlichungsdatum unbekannt. will.i.am veröffentlichte bereits drei Songs aus dem Album.

Produktion Bearbeiten

Für die Produktion des Albums machen sich neben Adams selbst auch David Guetta, Swizz Beatz, Dallas Austin, Pete Rock, Audiobot, Steve Angello, Sebastian Ingrosso und John Legend verantwortlich.

Gäste auf dem Album Bearbeiten

Angeblich soll es sich bei den Gästen auf dem Album um Musikgrößen wie Wolfgang Gartner, Nicki Minaj, Cheryl Cole, Natalia Kills, Eva Simons, Redfoo, Nicole Scherzinger, Busta Rhymes, den restlichen Black Eyed Peas Mitgliedern und Britney Spears handeln.

Veröffentlichungen Bearbeiten

T.H.E (The Hardest Ever) ist ein Song, welcher am 20. November 2011 auf iTunes veröffentlicht wurde, nachdem er bei den American Music Awards vorgestellt wurde, und erschien am 3. Januar 2012 in Deutschland.[1] Er ist die erste Single aus dem Album #willpower. Die Produzenten sind Audiobot, Dallas Austin, Kenny Oliver und will.i.am. Es wird oft Auto-Tune verwendet, was typisch für will.i.am ist.

Great Times wurde als Promo-Tonträger am 29. November 2011 in Brasilien veröffentlicht.

Die Single This Is Love (feat. Eva Simons) ist als zweite Single vorgesehen. Sie wird ab dem 24. Juni 2012 in dem Vereinigten Königreich erhältlich sein.

Titelliste Bearbeiten

Im Internet wurde eine inoffizielle Titelliste veröffentlicht.[2] Sie soll noch kleine Änderungen im Gegensatz zum Original haben.

  1. T.H.E (The Hardest Ever) (feat. Jennifer Lopez & Mick Jagger)
  2. Forever (feat. Wolfgang Gartner)
  3. Advice for the Young at Heart (feat. Tears for Fears)
  4. I’m in the House (feat. Steve Aoki)
  5. Drop It Low (feat. Wyclef Jean)
  6. Check It Out (feat. Nicki Minaj & Cheryl Cole)
  7. Dance (feat. Natalia Kills(
  8. Real in Rio (feat. The Rio Hollywood Singers)
  9. Party Like An Animal (feat. Eva Simons & Redfoo)
  10. Great Times
  11. Hot Wings (I Wanna Party) (feat. Sergio Mendes & Anne Hathaway)
  12. Mona Lisa Smile (feat. Nicole Scherzinger)
  13. Drop Bombs (feat. Busta Rhymes)
  14. Reaching for the Stars (feat. The Black Eyed Peas)
  15. Go Home (T.H.E. The Hardest Ever Remix) (feat. Mick Jagger & Wolfgang Gartner)
  16. Big Fat Bass (feat. Britney Spears)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.hiphop.de/magazin/news/detail/2011/11/18/william-bringt-willpower-61860/
  2. Unoffizielle Titelliste auf hiphoplirik.com

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)
Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Marjorie-Wiki: Willpower

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search|search=Willpower|title=Infos über Willpower bei Twitter|subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki